Auch niedrige Stickstoffdioxid-Werte verursachen vorzeitige Todesfälle

Dieselskandal: Tödliche Stickoxid

Auch niedrige Stickstoffdioxid-Werte verursachen
vorzeitige Todesfälle

Eine Studie des Umweltbundesamtes, die dem ARD-Magazin REPORT vorliegt, zeigt, dass auch sehr geringe NO2-Konzentrationen gravierende gesundheitliche Folgen haben können

ARD-Politikmagazin REPORT MAINZ – 30.01.2018

Unveröffentlichte Studie des Umweltbundesamtes

Stadtverkehr: Diesel stoßen das meiste NOX aus
Stadtverkehr: Diesel stoßen das meiste NOX aus

In einer Studie des Umweltbundesamtes, die dem ARD-Politikmagazin REPORT MAINZ exklusiv vorliegt, wurde nach Angaben der Forscher erstmals flächendeckend für Deutschland untersucht, welche gesundheitlichen Schäden durch Stickstoffdioxid verursacht werden können. Die Wissenschaftler kommen zu dem Ergebnis, dass auch sehr geringe NO2-Konzentrationen, wie in ländlichen Gebieten, gravierende gesundheitliche Folgen haben können – und zwar auch weit unterhalb des gültigen Jahresmittel-Grenzwertes von 40 µg / m³ Luft.
( vollständigen Beitrag lesen … )

Auch niedrige Stickstoffdioxid-Werte verursachen vorzeitige Todesfälle
Auch niedrige Stickstoffdioxid-Werte verursachen vorzeitige Todesfälle

Dieselskandal: Tödliche Belastung

Studie des Umweltamtes hält auch Stickoxid-Konzentrationen, die unterhalb des geserzlichen Grenzwertes liegen, für potenziell tödlich.
Neue Hausdurchsuchungen bei Audi wegen Betrugverdachts

Advertisements

Ein Gedanke zu „Dieselskandal: Tödliche Stickoxid“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s