Schlagwort-Archive: Radweg

auf allen Hauptstraßen eine Spur für Radfahrer & Co


Gescheiterter Radwegeausbau in Berlin

Radfahrer gegen Scooterfahrer, Lastenräder gegen Kampfradler? Blödsinn! Die Berliner machen gerade Verkehrswende. Die Politik sollte mal helfen. Ein Vorschlag

auf allen Hauptstraßen eine Spur für Radfahrer & Co weiterlesen

Aufstand der Radfahrer


Über einen Verteilungskampf in deutschen Städten

Landauf, landab pochen Aktivisten darauf, dem Radverkehr den Platz einzuräumen, der ihm gebührt. Das Problem: Bislang ist der Platz für Autos reserviert.


„Die Autofahrer wurden über Jahrzehnte bevorzugt“

ALEXANDER BREIT, radelnder Stadtplaner

Aufstand der Radfahrer weiterlesen

Radwege und Stadtraum


hdak – Haus der Architektur Köln
jeden Dienstag 19 Uhr – eine Stunde Baukultur

RADWEGE UND STADTRAUM – Di, 19.02.2019

Wie kann zukunftsweisende Mobilität innovativ, städtebaulich integriert und anspruchsvoll gestaltet gelingen? Die Kölner Rheinuferpromenade ist gleichzeitig Verkehrsweg und urbaner Raum. Der ADFC zeigt internationale Beispiele für stadtplanrisch integrierte Radverkehrsführungen und stellt eine eigene Vision für den Radverkehr am Rheinufer zur Diskussion.

Radwege und Stadtraum weiterlesen

Autofahrer dürfen Radfahrer viel seltener überholen, als sie denken


Wer einen Radfahrer überholt, muss mindestens 1,5 Meter Seitenabstand halten – oder eben warten

Diese Regel beachten Autofahrer oft nicht. Besonderst häufig wir die Regel verletzt, wenn die Radfahrenden nicht direkt auf der Straße sondern auf einem Radfahrstreifen unterwegs sind.
Dieses Verhalten ist nicht rechtskonform. Der Abstand gilt immer, unabhängig von der angeordneten Art der Radverkehrsführung – also auch, wenn Radfahrende auf einem Radweg oder einem Schutzstreifen fahren. Kann der Abstand nicht eingehalten werden, gelte „faktisches Überholverbot“.

Autofahrer dürfen Radfahrer viel seltener überholen, als sie denken weiterlesen

Fahrradstreifen sind problematisch


Ein Prozess gegen einen Busfahrer, der in Frankfurt eine Radlerin überfuhr, verdeutlicht die Problematik der Fahrradstreifen.

Auf vielen innerstädtischen Straßen befindet sich am rechten Fahrbahnrand ein schmaler, durch eine weiße Linie von der Fahrbahn getrennter Streifen. Radfahrer glauben, es sei ein Radweg. Juristisch sind die Radfahrer im Recht und können sich das bei Bedarf auf den Grabstein meißeln lassen.

Fahrradstreifen sind problematisch weiterlesen