Archiv der Kategorie: Verkehrsrecht

Radkomm #4: Vortrag Prof. Dr. Hermann Knoflacher

„Den Aufbruch wagen!“

Das Zeitbudget für Mobilität ist eine Systemkonstante!
Wege pro Person und Tag ist eine Systemkonstante!

Radkomm #4: Vortrag Prof. Dr. Hermann Knoflacher weiterlesen

Advertisements

Warum sich Radler nicht an rote Ampeln halten

»Ihr Kampfradler haltet nie bei Rot! Die Polizei sollte euch strenger kontrollieren!«

Er ist ein Dauerbrenner in den Diskussionen um den Radverkehr: Radfahrende, die sich nicht an rote Ampeln halten. Wird über einen Unfall mit RadfahrerInnen berichtet, gibt es immer Stimmen die Radlern , die über rote Ampeln fahren, die Schuld geben – unabhängig davon, was  tatsächlich geschehen ist.
Häufig wird man mit dem Argument konfrontiert »Ihr Radfahrer fahrt doch alle bei Rot und solltet strenger kontrolliert werden«
Wie kann man darauf reagieren?

Warum sich Radler nicht an rote Ampeln halten weiterlesen

Pressemeldungen der Kölner Polizei

Fahrradfahrer als Verkehrsrowdy – Victim Blaming at it’s best!

Seitenabstand: mindest. 1,5m
Seitenabstand: mindestens 1,50m

Dass der Großteil der Kölner Polizei Radfahrer als Verkehrsteilnehmer dritter Klasse sieht, ist kein Geheimnis. Dass aber offensichtliches und zugegebenes Fehlverhalten von Autofahrern öffentlich ratifiziert und nicht geahndet wird, ist neu!

Pressemeldungen der Kölner Polizei weiterlesen