VW Skandal - Gerichte entscheiden für Geschädigte

VW Skandal – Gerichtsurteile


Kanzlei Dr. Stoll & Sauer vertritt Geschädigte im VW-Abgasskandal

  • Staatshaftung – Klage gegen BRD eingereicht
  • Prozessflut erreicht Audi
  • Landgericht Nürnberg verurteilt Händler
  • Oberlandesgericht Oldenburg hat Zweifel an Update
  • erstes Urteil gegen SEAT
  • Urteil 20% Minderwert
  • Klage gegen Porsche

VW Skandal - Gerichte entscheiden für Geschädigte
VW Skandal – Gerichte entscheiden für GeschädigteJus

Die Kanzlei unterstützt Betroffene bei Fragen rund um den Abgasskandal  für Autokäufer von VW, Seat, Audi, Skoda, Porsche und Daimler.

Abgasskandal Staatshaftung

Klage auf Schadensersatz gegen Bundesrepublik Deutschland  wegen Staatsversagen eingereicht

Prozessflut erreicht Audi

erste Klage gegen AUDI AG aus Garantie und Europarecht eingereicht

Landgericht Nürnberg verurteilt Händler

Das Landgericht Nürnberg-Fürth hat einen Händler zur Nachlieferung eines Audi A4 ohne Zahlung einer Nutzungsentschädigung verurteilt.

Oberlandesgericht Oldenburg hat Zweifel an Update

In einem Berufungsverfahren vor dem Oberlandesgericht Oldenburg, 13 U 54/17 gegen ein Urteil des Landgerichts Osnabrück, 7 O 46/17 hat das Gericht in einer Verfügung Zweifel an der Wirksamkeit des Software-Updates kundgetan.

erstes Urteil gegen SEAT

Das Landgericht Frankfurt am Main, 2-25 O 547/16  hat mit Urteil vom 20.10.2017 die Seat Deutschland Niederlassung GmbH wegen arglistiger Täuschung verurteilt, einen Seat Leon, der vom Abgasskandal betroffen ist, zurückzunehmen gegen Rückzahlung des Kaufpreises abzüglich einer Nutzungsentschädigung. Soweit ersichtlich handelt es sich dabei um das erste Urteil gegen Seat direkt. Daneben hat das Landgericht Frankfurt die Volkswagen AG zu Schadensersatz in Bezug auf die Rechtsanwaltskosten verurteilt.

Urteil 20% Minderwert

Gericht verurteilt Händler zur Zahlung von EUR 3.300.-

Das Landgericht Aachen, 12 O 101/16 hat mit Urteil vom 05.10.2017 einem geschädigten Fahrer eines VW Touran einen Minderungsbetrag von 3300 EUR zugesprochen. Das Gericht hat festgestellt, dass bei dem Fahrzeug, welches vom VW Abgasskandal betroffen ist, ein Minderwert von 20 % gegeben ist.

Stilllegung eines VW Amarok

Der Kreis Euskirchen hat im Rahmen einer Ordnungsverfügung vom 19.10.2017 einem Mandanten der Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH den Betrieb seines VW Amarok im öffentlichen Straßenverkehr untersagt.

Porsche Dieselskandal

Erste Klage auf Schadensersatz gegen Porsche beim Landgericht Stuttgart eingereicht

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „VW Skandal – Gerichtsurteile“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.