Sind sie bald der Diesel-Depp?

Sind sie ein Diesel-Depp?

Nach Stuttgart drohen in diesen Städten Fahrverbote:
Aachen, Berlin, Bonn, Darmstadt, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Gelsenkirchen, Limburg, Köln, Mainz, München, Offenbach, Reutlingen,  Wiesbaden

In Köln z.B. gibt es bereits seit 2012 einen Plan für saubere Luft und auch darin wird die Einhaltung der Werte ab 2020 prognostiziert. Weil die Zeitspanne jedoch die von der DUH gesetzte zehnjährige Frist übersteigt, läuft eine Klage gegen das Land Nordrhein-Westfalen.

Auch in Bayern entscheiden Gerichte.  Ein Urteil des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs könnte nun Signalwirkung haben.

Diesel-Lunge - DUH-Kampagne
Diesel-Lunge – DUH-Kampagne

Die EU hatte bereits 2015 ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingeleitet, weil in vielen Großstädten und Regionen die erlaubten Stickstoffdioxid-Grenzwerte immer wieder überschritten werden, unter anderem auch in Stuttgart. Da die Politik aber tatenlos blieb, schickte Brüssel vergangene Woche noch mal ein Mahnschreiben: Deutschland müsse in den nächsten zwei Monaten konkrete Schritte zur Verbesserung der Luftqualität vorlegen, sonst drohe eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof.

Die DUH hatte 2015 beim Verwaltungsgericht Stuttgart ein Gerichtsverfahren gegen das Land Baden-Württemberg erstritten. Die Umweltschützer forderten ebenfalls strengere Maßnahmen, um die Luft sauberer zu halten. Das geplante Diesel-Fahrverbot wurde in der Mitteilung der Landesregierung nun als „wichtiger Baustein“ im Verfahren gegen die DUH bezeichnet.

Die DUH warnte (am 1.3.2017) vor dem Kauf von Dieselfahrzeugen. Es sei zu erwarten, dass in München auch Fahrverbote für Fahrzeuge der Euro-6-Norm eingeführt werden müssten. Nach Messungen der DUH seien gegenwärtig angebotene neue Diesel-Fahrzeuge nicht sauberer als ältere Fahrzeuge. Die Wahrscheinlichkeit sei sehr groß, dass auch solche Fahrzeuge in Städten zu Zeiten, in denen die Stickstoffdioxid-Grenzwerte überschritten würden, nicht mehr einfahren dürften, sagte der DUH-Geschäftsführer Jürgen Resch.

  • Schluss mit giftigen Diesel-Abgasen in unseren Lungen
    Fordern Sie mit uns Verkehrsminister Dobrindt auf: Sorgen Sie für saubere Luft!
    DUH-Homepage
  • Dicke Luft – Diesel macht krank
    Der zunehmende Autoverkehr legt unsere Städte lahm, die Schadstoffe belasten unsere Gesundheit. Doch die Politik fördert weiterhin Dieselmotoren. Das wollen wir ändern – mit Ihnen!
    Greanpeace-Kampagne „Mobilität“
  • In diesen deutschen Städten drohen nun Fahrverbote
    Nach Stuttgart sollen weitere deutsche Städte folgen. Hier die Städte, in denen Sie besser Euro 6-Diesel fahren. Oder gar keinen.
    Auto-Motor-Sport – 28.2.2017
  • Ist Ihre Stadt auch vom Fahrverbot bedroht?
    Das erste Fahrverbot für Dieselautos kommt – in Stuttgart. Doch das reicht nicht:  Maßnahmen gegen die Luftverschmutzung auch in 15 weiteren Städten gefordert.
    Spiegel 22.02.2017
  • Verkauf von Dieselautos bricht ein
    Ist der Dieselantrieb noch zu retten? Im Februar ist der Absatz deutlich gesunken. In Baden-Württemberg führt die Autoindustrie derweil einen Kampf gegen das geplante Fahrverbot.
    FAZ 2.3.2017

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Sind sie ein Diesel-Depp?“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s