fahrrad-symbol

Mehr Platz für Fußgänger: Park’ dein Rad am Fahrbahnrand!

Gehweg-ParkenFahrräder sind – gerichtlich bestätigt (VG Bremen, NZV 1997, 415) – gleichberechtigte Verkehrsteilnehmer, also gilt obiger Paragraph auch für sie: Sie dürfen am rechten Fahrbahnrand parken. Zumindest solange kein Zusatzschild das Parken auf bestimmte Fahrzeuge begrenzt (oder das Parken generell verboten ist).

Als gleichberechtigte Verkehrsteilnehmer müssen sie dann allerdings auch etwaige Parkuhren benutzen. In § 12 Abs. 6 heißt es weiter, dass »platzsparend« geparkt werden muss. Als Radfahrer sollte man sein Fahrzeug also an den rechten Fahrbahnrand stellen und nicht quer oder gar diagonal auf den freien Parkplatz. Das Fahrrad darf auch von Behörden nicht einfach »umgesetzt«, d. h. weggetragen, werden, dazu muss eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit oder Ordnung bestehen (VG Lüneburg, NZV 2003, 255; OVG Lüneburg, VerkMitt 2003, 76; VG Braunschweig, Urteil 5 A 216/03 vom 25.01.2005 etc.).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s