fahrrad-symbol

Pressemeldungen der Kölner Polizei

Fahrradfahrer als Verkehrsrowdy – Victim Blaming at it’s best!

Seitenabstand: mindest. 1,5m
Seitenabstand: mindestens 1,50m

Dass der Großteil der Kölner Polizei Radfahrer als Verkehrsteilnehmer dritter Klasse sieht, ist kein Geheimnis. Dass aber offensichtliches und zugegebenes Fehlverhalten von Autofahrern öffentlich ratifiziert und nicht geahndet wird, ist neu!

abstand_falsch_01Anders ist jedenfalls die Pressemitteilung (POL-K: 141107-5-K) der Kölner Polizei vom 10. November 2014 nicht zu erklären! (auch auf der Facebook Seite der Polizei Köln, incl. bereits einiger deutlicher Kommentare zu finden – das dürften wohl auch noch mehr werden und entwickelt sich bereits zum Shitstorm.)

Der Sachverhalt ist schnell erklärt: Die Straße ist eng. Trotrdem überholt eine Kraftfahrerin mit ihrem PKW einen Radfahrer ohne ausreichenden Sicherheitsabstand. Es findet eine Berührung statt, der Radfahrer verliert das Gleichgewicht und stürzt. Die Kraftfahrerin bemerkt den Sturz, steigt aus, es kommt zum Wortgefecht inclusive “Beleidigungen”.
abstand_richtigStatt den Vorfall neutral zu schildern und das Fehlverhalten der Autofahrerin zu thematisieren, wird der verunfallte Radfahrer in der Pressemeldung der Kölner Polizei als “Verkehrsrowdy” tituliert.
“Victim blaming” hat sich als Begriff mittlerweile auch in Situationen zwischen Kraftfahrzeugen und Fahrrädern, bzw. stärkeren und schwächeren Verkehrsteilnehmern durchgesetzt und findet hier wieder mal einen traurigen Höhepunkt von einer Seite aus, die eigentlich zur Neutralität verpflichtet wäre.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s